BtMG Delikte – Urteil bei Kokain Konsum im Straßenverkehr

Anwalt für btm und drogendelikte in Saarbrücken, drogen btm Straßenverkehr, strafrecht btm recht

BtMG Delikte – Urteil bei Kokain Konsum im Straßenverkehr

Als Anwalt für BtMG Delikte und Drogendelikte in Saarbrücken verfolge ich immer die neuesten Urteile, um sie auf der Homepage in meine Blog zu teilen.
Heute stelle ich einen Beschluss des Verwaltungsgerichtes Trier vom 07.12.2021 vor, bei dem es um den Konsum von Kokain geht.

Der Konsum von Drogen kann selbst beim einmaligen Probieren dazu führen, dass Sie Ihren Führerschein verlieren können. Hierbei ist es sogar egal, ob die Person unter Drogeneinfluss Auto gefahren ist, denn der Konsum muss nicht in Zusammenhang mit dem Autofahren sein. (Az: 1 L 3223/21.TR)

Nachgewiesene Drogen bei dem Fahrer

Kokain und THC wurden bei dem Fahrer, auf dessen Fall wir uns hier berufen, während der Unfallaufnahme festgestellt. Darauf hin wurde ihm durch die Fahrerlaubnisbehörde das Recht aberkannt, seinen ausländischen Führerschein weiterhin nutzen zu dürfen.

Widerspruch wegen unbewusstem Drogenkonsum

Der Fahrer legte hiergegen Widerspruch ein und ein Eilverfahren wurde sogar beantragt. Die Begründung hierfür war, dass der Fahrer darauf plädierte, die Drogen unbewusst konsumiert zu haben, da er das Glas und Tabakblätter eines Bekannten mitbenutzte und somit unbeabsichtigt damit in Kontakt kam. Vor Gericht wurde die Argumentation allerdings als nicht plausibel abgewiesen, da die Blutprobe gegen diese Aussage sprach. Darüber hinaus hätte er sich als ungeeignet zum Führen eines Autos erwiesen.


Fazit zu diesem Fall und Drogendelikte im Straßenverkehr

Selbst bei einmaligem Konsum von harten Drogen ist der Führerschein zwingend zu entziehen. Dabei ist unerheblich, ob im berauschten Zustand Auto gefahren wurde und wie häufig die harten Drogen konsumiert wurden. Wenn einmalig harte Drogen im Blut nachgewiesen werden bedeutet dies den Entzug des Führerscheins.


Wie verhalte ich mich, wenn bei mir harte Drogen im Blut nachgewiesen werden?


Kontaktieren Sie direkt einen Anwalt für Drogendelikte im Falle eines BtM Deliktes. Schweigen Sie und bitten Sie direkt darum, einen Anwalt für Strafrecht sprechen zu dürfen. Dann wird gemeinsam und ganz individuell geprüft, welches Vorgehen das Beste für Sie ist.

Ihr Anwalt bei BtMG-Delikten – Anwalt bei Drogendelikten

Sie benötigen einen Anwalt für BtM Delikte in Saarbrücken oder dem Saarland? Ich berate Sie gerne und bin auch in Notfällen für Sie da. Auch als Pflichtverteidiger bin ich in Saarbrücken in Ihrer Nähe tätig. Kontaktieren Sie mich gerne und gemeinsam finden wir eine Lösung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 + 3 =