Manchmal geht´s auch schnell mit den Gebühren

Mitte letzter Woche habe ich den Kostenfestsetzungsantrag für meine Pflichtverteidigergebühren in einem etwas umfangreicheren Verfahren am Landgericht Saarbrücken fertig gemacht und ans Landgericht geschickt. Gestern bekomme ich schon eine Nachfrage bezüglich der gefertigten Kopien. Die übliche Nachfrage, ob den 6500 Kopien notwendig gewesen seien und ob ich auch Kopien für den Mandanten gefertigt hätte. Das Übliche halt.

Aber, es zeigt, mein Antrag wird schon bearbeitet. Für Gerichte ist das Lichtgeschwindigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − fünfzehn =