Seit dem 20.08.2017 lief am OLG Koblenz ein Verfahren gegen 26 angebliche Mitglieder des „Aktionsbüros Mittelrhein“.

Das Verfahren erstreckte sich gegen zu Beginn 26 Angeklagte mit 52 Verteidigern.337 Verhandlungstage lang.

Nun ist das Verfahren vorläufig geplatzt, wie unter anderem die Kollegin Kerstin Rueber-Unkelbach, der Kollege Udo Vetter und diverse Medien wie z.B. die Taz berichten.

Der Grund: Ende Juni scheidet der Vorsitzende Richter aus dem Dienst aus und es sei nicht damit zu rechnen, dass das Verfahren bis dahin beendet werden könne.

Ich bin gespannt, wie es nun weiter geht.