Wie sr.de hier berichtet, gab es im Saarland innerhalb kurzer Zeit zwei Fälle, in denen Post offensichtlich vom Zusteller in Altpapiertonnen entsorgt worden war.

Im ersten Fall handelt es sich Briefsendungen der Deutschen Post, im zweitenFall um Sendungen des privaten Zustellers Sarriva. Mit Sarriva verschicken auch alle saarländischen Behörden ihre Post. Wenn man bedenkt, dass auch Ermittlungsakten auf diesem Weg verschickt werden, finde ich das durchaus bedenklich. Ich hatte versuchsweise einige Zeit über Sarriva verschickt und hatte dabei eine relativ große Anzahl an Briefen, die nicht ankamen.

Auch wegen solcher Anlässe – es kommt ja relativ regelmäßig vor, dass weggeworfene oder zuhause gebunkerte Post gefunden wird – versende ich so viel wie möglich über Email. Auch wenn da natürlich auch die Gefahr besteht, dass Mails abgefangen werden oder nicht ankommen. Meiner Erfahrung nach ist die Zustellquote bei Mails höher als bei körperlicher Post.