Familienrecht / Scheidung

Ist die Trennung einvernehmlich und beide Partner sind sich einig, dass sie geschieden werden wollen, geht das Scheidungsverfahren normalerweise recht schnell über die Bühne.

Der komplette Kontakt für die Scheidung kann sogar ausschließlich per Telefon und Email erfolgen, wenn Sie das wünschen.

Es werden dann lediglich die Heiratsurkunde und die Geburtsurkunden von – falls vorhanden – gemeinsamen Kindern benötigt damit der Scheidungsantrag eingereicht werden kann. Der Scheidungstermin bei Gericht ist dann lediglich ein formaler Akt, der in wenigen Minuten erledigt ist.

Aber auch wenn noch verschiedene weitere Angelegenheiten zu regeln sind, wie zum Beispiel der Unterhalt, wer das gemeinsame Haus bekommt oder wie der Umgang mit den gemeinsamen Kindern ablaufen soll, muss ein Scheidungsverfahren nicht zwangsläufig langwierig und nervenaufreibend sein. Hier gibt es verschiedene Lösungswege ohne sich in langen und teuren Gerichtsverfahren gegenseitig zu bekriegen.

 

Ebenfalls zum Familienrecht zählt das Gewaltschutzverfahren, wenn Sie eine einstweilige Verfügung gegen jemanden erwirken wollen, wenn Sie z.B. Opfer einer Gewalttat wurden oder gestalkt werden.