Heute morgen hatte ein Mandant einen Besprechnungstermin, von dem ich bereits ein Mandat habe. Da insoweit alles bereits besprochen war und wir nur noch auf den Termin für die Hauptverhandlung warten, bin ich davon ausgegangen, dass es von seiner Seite aus irgend etwas Neues gibt oder er vielleicht eine neue Sache hat.
Nö.
Er wollte nochmal kurz das Vorgehen für die Hauptverhandlung nächste Woche Mittwoch besprechen.
Welche Huptverhandlung? Ich hatte keine Ladung erhalten. Der Mandant aber schon Ende September.
Für den Beschluss, der besagt, dass ich nicht als Pflichtverteidiger beigeordnet werde, kannte man meine Adresse beim Amtsgericht offensichtlich noch. Laden wollte man mich dann wohl doch nicht.
Leider ist gerade nächste Woche Mittwoch der einzige freie Vormittag in der ganzen Woche. Da ich zu diesem Amtsgericht fast eine Stunde Fahrt habe, muss ich durchaus mindestens den kompletten Vormittag rechnen. Ein einziger kleiner Gerichtstermin und ich hätte schon keine Zeit gehabt. Aber ich habe ja Zeit. Schade. Ich hätte den Termin zu gerne verlegen lassen.